Suche
  • Alexografie

Frohe & besinnliche Weihnachten!

Aktualisiert: 25. Dez 2020



Ein verflixtes Jahr neigt sich dem Ende zu. Ein Jahr, dass uns vieles gelehrt hat. Schenken wir daher zu diesem Weihnachtsfeste den Menschen, die uns besonders am Herzen liegen, besondere Aufmerksamkeit. Gerade jetzt - in diesen Zeiten. Wir sollten uns alle klar machen, dass sich von jetzt auf gleich das Leben komplett ändern kann. Und niemand auf dieser Welt kann die Zeit zurückdrehen, sondern nur die Uhr. Wenn wir dann auch noch alle gesund sind und dies auch bleiben, können wir uns mehr als glücklich schätzen.

Verschenkt Euer Lächeln. Es kostet nichts. Wenn Ihr unbedingt Geschenke verpacken wollt, schenkt sie den Bedürftigen. Sie benötigen gerade jetzt unsere Unterstützung. Denkt auch an Haustiere, die unsere Zuwendung brauchen, weil sie aus schlechter Haltung stammen und ihr Dasein in Tierheimen und dergleichen fristen müssen. Doch bitte verschenkt keine Tiere! Tiere sind keine Gegenstände und damit auch völlig ungeeignete Weihnachtsgeschenke! Es sind Lebewesen, die ihr gesamtes Leben unseren Schutz, unsere Zuwendung und unseren Respekt benötigen - aber vollem: unsere Zeit!


Ich wünsche allen, dass Ihr gut & vor allem gesund durch diese schwierigen Zeiten kommt!


Nutzt die Einschränkungen, mit denen wir derzeit alle zurecht kommen müssen, um Euch auf das wirklich Wichtige und Wesentliche im Leben zu besinnen. Gerade in dieser so schnelllebigen Welt. Respektiert anders Denkende und bleibt stets höflich im Umgang miteinander. Das macht vieles Einfacher. Freundlichkeit ist die simpelste Form, um Konflikte zu vermeiden. Bringt Verständnis für einander auf. Oft wissen wir nicht, welch' Päckchen im Leben der andere zu tragen hat oder hatte. Urteilt daher niemals voreilig. Hört den Menschen zu, wenn Sie Euch etwas zu sagen haben. Ärgert Euch nicht zuviel. Einfach mal eine Nacht drüber schlafen wirkt oftmals Wunder. Ich hoffe und wünsche allen Troisdorfer*innen und natürlich auch allen anderen Menschen auf dieser Welt, dass wir im nächsten Jahr wieder Schritt für Schritt in die Normalität zurückkehren können. Das wir uns wieder umarmen, ein Bierchen in unserer Lieblingskneipe trinken, Live-Musik erleben und: Freud' & Leid miteinander teilen können - und das auch ohne Handy, ZOOM oder sonstigen digitalen "Hilfsmitteln". Sie sind zwar wichtig und auch nicht mehr wegzudenken, aber wir sollten stets ein gesundes Maß finden, mit ihnen umzugehen. Es gibt eben die reale und die digitale Welt - also sozusagen tatsächlich "zwei Welten", die parallel nebeneinander existieren. Begegnet diesem Fortschritt stets mit Umsicht und Sorgfältigkeit und vergesst dabei nicht, dass stets das reale Leben der Beginn aller Existenz ist, welches dies alles möglich macht.

Ich freue mich auf das Jahr 2021, in dem ich den/die ein(e) oder ander(e) hoffentlich gesund wiedersehen kann. Sicherlich gibt es dann sehr viel zu erzählen - hoffentlich bei einem kühlen Bierchen in unserer Lieblingskneipe, eine Currywurst in unserem Lieblingsimbiss oder einer leckeren Pizza in unserem Lieblingsrestaurant :-) ...


An dieser Stelle möchte ich mich besonders bei meiner Familie bedanken, die mir immer den Rücken gestärkt hat und ebenso meinen Freunden, die mir stets Mut gemacht haben, niemals aufzugeben und den Blick weiter nach vorn zu richten. Und auch meinen Kollegen & Kolleginnen, die dazu beigetragen haben, dass der Job nicht nur ein Job ist, sondern eine wichtige Aufgabe, die es zu meistern gilt, um anderen Menschen wieder ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.


Bleibt gesund & kreativ!


Eure Alex mit #MarlaPeppels :o) sowie Majoo & Silly Al

P.S.: Anstatt Präsente unterstützt Alexografie in diesem Jahr die Troisdorfer Tafel und die "Hunderunde Troisdorf" (#Hunderundebewegung).

© Blog Alex We Hillgemann / Alexografie.de - Dezember 2020


54 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Warten ...

  • Schwarz Instagram Icon
  • Schwarz Facebook Icon

© 2021 Alexografie.de / Alex We Hillgemann  


Fotogalerien  /  Blog

Impressum  /  Datenschutz