Klick -> Blog 15.09.2019 Wahner Heide im frühen Morgennebel

Nach dem Autounfall vor ca. 2 Wochen endlich der erste längere Spaziergang! Alexografie machte sich heute am frühen Sonntagmorgen auf den Weg in die Wahner Heide. Perfektes Wetter, um gemeinsam mit Fotoschnupperassistentin Marla Peppels wieder ein paar wundeschöne, bildhafte Motive einzufangen.

Die Wahner Heide, mit ihrem vielfältigen Baumbestand, allerlei Pflanzen- und Tierarten, eignet sich besonders in den frühen Morgenstunden perfekt zum „Durchatmen“. Der Wald - unsere grüne Lunge. Dieses Thema ist aktueller denn je. 

Zur Herbstzeit wirkt der Wald besonders im frühen Morgennebel geheimnisvoll und mystisch. Erholung kann so einfach sein. 

Der Wald entzieht zudem der Luft CO2 (Kohlenstoffdioxid). Der enorme Anstieg der letzten Jahrzehnte bewirkt eine Verstärkung des sog. „Treibhausefekts“ - die Ursache für unsere globale Erderwärmung. In Deutschland sind ca. 11,4 Millionen Hektar Land mit Wald bedeckt = 1/3 der Fläche Deutschlands. Es gibt also viele gute Gründen, den Wald zu schützen!

P.S.: Danke an meinen Lebensweggefährten :-) für das anschließend tolle Sonntagsfrühstück!

© Alex We Hillgemann / www.alexografie.de  -  Alle Rechte vorbehalten!