Influencer Marketing

Influencer Marketing ist 2017 im Mainstream angekommen. Influencer (= Beeinflusser, Meinungsmacher) kommunizieren über viele verschiedene Kanäle, insbesondere über Social Media (Facebook, Twitter, Youtube etc.). Sie scheinen derzeit nahezu den Markt zu überschwemmen. Wer mit Influencern eine langfristige Partnerschaft eingehen will, muss auf deren Alleinstellungsmerkmal achten. Und nur wer als Influencer eine Marke bzw. ein Thema am kreativsten inszenieren kann und mit seinem „Storytelling“ heraussticht, kann sich auf Dauer behaupten.

Influencer dienen vor allem als Multiplikatoren. Sogenannte „Micro-Influencer“  (= weniger als 100.000 Follower) rücken derzeit immer mehr in den Focus. Ihre Zielgruppe ist oftmals homogener und sie sprechen durch starkes Engagement ein ausgewähltes Publikum bzw. eine bestimmte Interessengruppe an. Sie verfügen über eine meist nur kleine Leserschaft. Größere Streuverluste werden dadurch weitgehend minimiert. Für den "Micro-Influencer" ist daher Authentizität und eine starke Unabhängigkeit enorm wichtig! Allem voran: Blogger - deshalb gilt: klein, aber oho! Denn als "Micro-Influencer" genießen sie mit ihrer Anhängerschaft oft eine hohe Glaubwürdigkeit.

Doch kann hier noch von Authentizität und Unabhängigkeit die Rede sein, wenn Geld ins Spiel kommt? Schlicht weg: NEIN! Geld beenflusst das eigene Handeln = das Tun oder Lassen, das Was, Wie und Warum usw., seit es Geld gibt. Das Interesse des Auftraggebers wird daher auch auf diese Weise das Interesse des (Micro-)Influencer (Blogger etc.) beeinflussen.

Nur, wer aus  reiner Überzeugung und aus  Interesse am Thema

  berichtet, ist 

authentisch und  unabhänging.

Und wie bleibt ein (Micro-)Influencer authentisch und unabhängig? Das geht nur über eine saubere Trennung zwischen Influencer Marketing und 

Influencer Relations.

Dies ist möglich, in dem man eine unbezahlte Kooperation mit dem Auftraggeber eingeht. Hierzu ist ein eindeutiger Ansprechpartner auf der Seite des Auftraggebers notwendig, um z.B. als Blogger Einladungen zu interessanten Veranstaltungen zu erhalten, die seinem Themen- bzw. Interessengebeit entsprechen und über die er anschließend unabhängig berichten kann. Dies bedingt, dass der Auftraggeber seine (Micro)-Influencer (Blogger …)  nahezu mit Journalisten gleichstellt. Nur so erhält der Auftraggeber eine unternehmensnahe authentische Kommunikation seiner Themen und unterstreicht seine Glaubwürdigkeit bzw. zeigt, dass ihm Ehrlichkeit und 

Transparenz 

wichtig sind!


InfluencerGrafik1701

Alexografie ist authentisch und unabhängig!


© Alex We Hillgemann / www.alexografie.de  -  Alle Rechte vorbehalten!