Blog / Aktuelles

Blog - 28.12.2016 Eine musikalische Zeitreise ...

 ... wie eine Offenbarung. 

Es ist kurz nach 17.00 Uhr. Ich erledige unliebsame Post und checke meine E-Mails. Und was sehe ich da? Eine E-Mail von .fabian!

Und was hat er entdeckt? Das hier: 

"Depeche Mode - Live At The Hammersmith Odeon (25.10.1982)

1982 - über 52 Minuten!



DANKE, DANKE, DANKE … .fabian!

.fabian hat schon so manch Interessantes aus der Welt der musikalischen Künste entdeckt und auch selbst mit geschaffen: 

seht selbst …!


Blog - 19.12.2016 Zweiundreißig Tage ohne ...

… Papa.

Und heute ist dein 1. Tag dort …

UrnengrabwieseSonnenhuegelTroisdorfPapa191216

Und die wenigen Sonnenstrahlen, die es durch die Bäume hindurch schafften, zeigten mir ein Herz! Daher weiß ich, dass Du da bist Papa!

P.S.: Nochmals von - Herzen :-) - DANKE, Ricci!


Blog - 08.12.2016 Glücks-Glubschies ...

Alexografie hilft 

… und sagt: DANKE!

Was für ein Tag … Ein Geburtstag und: ein Trauerfall in der Familie … Aber was kann es Schöneres und zugleich Tröstlicheres geben, als an solch einem Tag, Kinder glücklich zu machen? Und zwar nicht „irgendwelche“ Kinder, sondern: an Krebs erkrankte!

wahnerheidenebel121014c med

Wie es dazu kam:

Vor einigen Monaten erwarben Interessenten ein größerformatiges Foto von Alexografie. Kurzehand fiel die Entscheidung: das Foto = Bild (re.) fand den Platz bei seinen neuen Besitzern nicht gegen Geld - sondern gegen eine Sachspende! 

In dieser Weise engagiert sich Alexografie fast jedes Jahr (z.B. Aids-Hilfe Rhein-Sieg e.V. Troisdorf, Troisdorfer Tafel etc.). So sollte die Sachspende diesmal zur Weihnachtszeit eintreffen und einem örtlichen gemeinnützigem Verein zu Gute kommen.

Vor einigen Wochen erhielt Alexografie dann die Lieferung eines Paketes - ein sehr großes und noch dazu schweres Paket. Und das war der Inhalt:

StofftierSpieleSpende1116

Ca. 30 sogenannte „Glubschies“ und 40 Kinderspiele im Wert von ca. 700,- €. 

Ein ganz besonderer Dank geht daher an Frau Diana K. und Mario K. bzw. an das Unternehmen 

Carletto Deutschland GmbH / TyWorld!

Ich staunte nicht schlecht und meine Augen waren mindestens so groß, wie die der Glubschies! Und als ob diese folgende Botschaft senden: „Seht die Welt mit offenen Augen!“ Und so sollten diesmal die „Glubschies“ als Botschafter dazu dienen, auf besondere Weise Kinderherzen zu erfreuen.

Kurzehand nahm ich Kontakt mit der Elterninitiative krebskranker Kinder St. Augustin e.V. auf und vereinbarte einen Termin zur Spendenübergabe. Bereits vor vielen Jahren organisierte Alexografie gemeinsam mit anderen Künstlern etc. ein mehrtätiges Festival, dessen Erlös der Elterninitiative zu Gute kam.

Mario E. erklärte sich sofort bereit, beim Transport zu helfen - an seinem Geburtstag! Beschenkt zu werden, ist das Eine. Kinder zu beschenken, ist jedoch etwas ganz Besonderes. Als ehemaliger Paketzusteller sagte er später: 

„Das war wohl bisher meine wichtigste Zustellung!"

SpendeEkkKGlubschiesMario81216

Gemeinsam mit Frau Manuela Melz (Vorsitzende) rollte der Karton zur „Silberinsel“ der Asklepios-Kinderklinik Sankt Augustin. 

SpendeEkkKSilberinsel81216

Dort wird gebastelt, gekocht, geredet, musiziert und: gespielt! Die „Silberinsel“ hilft den erkrankten Kindern und deren Eltern über die schwere Zeit zu kommen.

SpendeEkkKSilberinsel81216d

Ein Blick aus diesem Fenster erinnerte mich an den langen Aufenthalt während meiner damaligen  Kindheit dort in der Klinik … Weihnachten konnte ich dann aber glücklicher Weise seinerzeit im Februar nachfeiern :-)


Die Elternintitiative krebskranker Kinder St. Augustin e.V.* wurde 1989 gegründet und ist eine Gemeinschaft von betroffenen Eltern, deren Kinder an Krebs erkrankt sind. Jährlich erkranken in Deutschland etwa 1.800 Kinder an Leukämie oder einem bösartigen Tumor. Die schwere Krankheit der Kinder belastet die Angehörigen oftmals bis an die Grenze. Eine Behandlung aus Chemotherapie, Operation und Bestrahlung kann bis zu drei Jahren dauern - ein schwerer Weg für die betroffenen Familien.

„Das Glück kann man nur multiplizieren indem man es teilt.“ 

Und genau so sollte es sein:

SpendeEkkKGlubschiesSpiele1116c
SpendeEkkKGlubschiesSpiele1116b


Die kuscheligen Stofftiere = „Glücks“-Glubschies :-) und die tollen Spiele erhalten die Kinder der „Silberinsel“ am dortigen Weihnachtsfest.

Die Erfahrung an diesem Tag der Spendenübergabe war wieder einmal eine ganz besondere. Tief ergriffen hat uns u.a. das Schicksal der 7-jährigen Sofia. Schwer mitgenommen und noch mit der Kanüle in der rechten Hand versuchte sie ein Bild zu malen. Drei erkrankte Kinder erhielten jeweils ein Glubschie direkt vor Ort. Ein erkrankter, schwer entkräfteter Junge bedankte sich in seinem Rollstuhl so herzlich, dass wir nur schwer die Tränen unterdrücken konnten … 

Aus Rücksicht auf die Privatsphäre und der besonders sensiblen Situation vor Ort verzichtet Alexografie an dieser Stelle auf Fotos von betroffenen Kindern und deren Angehörigen. Daher hier das Foto eines großen Wandbildes, das zwar traurige Schicksale in sich birgt, aber besonders den Kampfgeist und den Mut der Kinder deutlich macht, niemals die Hoffnung aufzugeben …:

SpendeEkkKHaende081216


Mein besonderer  Respekt  gilt den ehrenamtlichen Helfern und Helferinnen der Elterninitiative krebskranker Kinder St. Augustin e.V.* und allen Menschen, die sich aufopferungsvoll dort um die betroffenen Kinder und deren Angehörige kümmern - jede Spende hilft, die täglichen Herausforderungen dort zu meistern!

*Vom Finanzamt Sankt Augustin als gemeinnützig und besonders förderungwürdiger Verein anerkannt - Spendenkonto:

Kreissparkasse Köln

Konto-Nr.: 16 000 719 (IBAN: DE 56 3705 0299 0016 000719 / SWIFT-BIC: COKSDE33

BLZ: 370 502 99 

Weitere Infos sind hier zu finden!

Erste Hilfe nach der Diagnose gibt auch das Internetportal www.kinderkrebsinfo.de 

Blog - 04.12.2016 Wahner Heide am 2. Advent

Vier Wochen ist es her, seit ich das Letztmal in diesem Jahr in der Wahner Heide war. Vier Wochen, in denen sehr viel geschehen ist … Der Frost hat die Wahner Heide in Raureif eingekleidet. Dieser Anblick - für mich ein Geschenk, dass ich gerne für die Ewigkeit festhalten möchte ...


P.S.: … und für Dich - Papa … ;-(



Weitere Fotos der Wahner Heide sind hier zu sehen ...


Blog - 01.12.2016 Zeit vergeht ...

Fast schon zwei Wochen ohne: Papa.

Da sitzt man an seinem Schreibtisch und hat darunter seine Tasche stehen - mit der Sterbeurkunde des Vaters,  welche man der ein oder anderen Behörden noch vorlegen muss. Was für ein beklemmendes Gefühl … Ist das alles was bleibt? Eine Stück Papier, dass bescheinigt, dass es ihn gegeben hat - 69 Jahre lang? Nur 69 Jahre.

Am Telefon geht es fast den ganzen Tag vorrangig nur um ein Thema: … an Krebs erkrankte Menschen, Chemotherapie … Haarverlust … Beraten. Lösungen finden.

Man kann sich nichts Schöneres vorstellen, oder? In dieser Zeit!

Aber: ich kann ja nicht weglaufen - oder gar kneifen. That’s the job.

Zwischendurch schaue ich auf mein Handy: eine Nachricht von meiner Schwester - ihr geht’s nicht gut - gar nicht gut :-( Ich packe meine Tasche, renne raus an die frische Luft und setze mich für ein paar Minuten ins Auto, um dem Straßenlärm zu entrinnen. Ruckzuck rufe ich sie an …

Fazit: es gibt Lösungsmenschen und es gibt: Problemmenschen. Letztere machen ihr … uns das Leben gerade schwerer, als es eh derzeit schon ist. Warum?

Uns geht es - auch! - nicht gut! Wir schlafen schlecht, wir leiden - wir kommen kaum zur Ruhe! Es geht auch um unsere Gesundheit. WIR müssen FUNKTIONIEREN! 

Schon mal darüber nachgedacht, was wäre, wenn wir das NICHT täten?

Was geht in deren Köpfen vor? Null Selbstrefexion. Null Emphatievermögen. Keine Rücksicht.  Sie meckern, kritisieren, klagen an, stellen Bedingungen und: jammern. Aber eines tun sie nicht: 

helfen!

„Wir halten zusammen - auch Deinetwegen, Papa!"

AlexSilke ca78b


DANKE an die wenigen Menschen, die uns bedingungslos zur Seite stehen.

© Alex We Hillgemann / www.alexografie.de  -  Alle Rechte vorbehalten!